Ernst Schock : Nachruf

Veröffentlicht am 12.August 2017

NACHRUF
Die Arbeiterwohlfahrt in Sachsen trauert um

Ernst Schock

Der Tod von Ernst Schock hat uns alle tief erschüttert. Wir beklagen den Verlust eines Mannes, der uns
seit der Wiedergründung der Arbeiterwohlfahrt in Sachsen viele Jahre nicht nur in seiner beruflichen
Funktion als Dezernent für Soziales als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung stand, sondern
auch in vielfältigen Funktionen im Bezirks- und Kreisverband seine soziale Kompetenz und sein Wissen
bei uns eingebracht und maßgebend mitgeprägt hat. Seine Motivation und sein Sachverstand in seiner
Funktion als Gründungsmitglied und ehemaliges Vorstandsmitglied des AWO Kreisverbandes
Mulde-Collm e.V., Aufsichtsratsmitglied des AWO Bezirksverbandes Sachsen-West und früheres
Vorstandsmitglied des AWO Landesverbandes Sachsen e.V. bleiben Ansporn und Inspiration für uns.
Wir werden uns immer in großer Dankbarkeit an seinen Beistand und sein soziales Engagement mit und
für die Arbeiterwohlfahrt erinnern und sein Andenken stets in Ehren halten.
In Anteilnahme und tiefer Verbundenheit
Margit Weihnert
Vorsitzende
AWO Landesverband
Sachsen e.V.

Dr. Jürgen Herrn
Geschäftsführer
AWO SSZ

Olav Chemnitz
Vorsitzender
AWO Kreisverband
Mulde-Collm e.V.

Zurück